29.05.17 – Island Tag 5

Narfastadir – Egilsstaðir

Nach dem Frühstück an Tag fünf fuhren wir die Südküste des Mývatn entlang zum Dimmuborgir, einem Lavafeld. In der isländischen Mythologie wird Dimmuborgir als Unterkunftsort von Elfen und Trollen gesehen. Dort kann man über einen schönen Rundweg das Feld erkunden.

20170512

20170512-2

Weiter ging es an den Dettifoss, der größte Wasserfall im Nordosten Islands und Dank der Kombination aus Volumenfluss und Fallhöhe, der leistungsstärkste Wasserfall Europas. Der Weg dorthin ist allerdings beschwerlich, vor allem im Winter. Ich will ja echt nicht jammern, aber 3°C, starker Wind und Schneeregen ist mir echt zu kalt! 😀 Die gut 800 Meter bis zum Wasserfall waren schon echt fies. Der Ausblick war dann am Ziel aber den Weg wert.

20170512-3

Auch wenn es sicher schönere Wasserfälle in Island gibt, ist der Ausblick imposant. Auf dem Weg zurück haben wir uns dann noch ein paar Tipps von drei netten Griechinnen abgeholt und waren froh, wieder am Auto zu sein. Der nächste Stopp war dann auch schon unser heutiger Zielort, Egilsstaðir im Osten Islands. Auf dem Weg dorthin kamen wir in einen fetten Schneesturm, bei dem der Hyundai auch einmal ganz schön an seine Grenzen kam und ausbrach. Zum Glück sind wir nicht von der Straße gerutscht. Auch wenn immer mal wieder Autos vorbei fahren, wäre das sicher nicht der beste Ort gewesen, um mit dem Auto liegen zu bleiben.

20170512-5

20170512-4

20170512-6

Der Tag endete für uns mit Heilbutt, Lammfilet und Kartoffeln im Hotel.

20170512-7

20170512-8

20170512-9

20170513

Advertisements

18 Gedanken zu “29.05.17 – Island Tag 5

  1. Was soll ich sagen: deine Fotos sind wieder fantastisch!!! Was mir gut gefällt: du gibst den Fotos eigentlich warme Farben, alles changiert so ins Orange und dennoch fühlt man die Kälte und die Kargheit… das Warme in deinen Bildern hebt das Bedrohliche der Kälte aber irgendwie gut auf, man fühlt sich in deinen Fotos dennoch geborgen und wohl… … gefällt mir sehr sehr gut!!! Ich bin schon fast traurig, wenn die Reise zu Ende ist…
    Am allerallerbesten (wenn man das überhaupt sagen kann) gefällt mir hier das Foto mit dem Schnee (?) und den zwei Pfosten (?)… aber das mit der Brücke auch… und die mit eurem Sohn sowieso… ach, irgendwie sind das alles Lieblingsbilder;-)! Mich würde auch interessieren: machst du für die Family ein Fotobuch? Mit wie vielen Fotos? Bist du ein mutiger „Löscher“ oder eher ein „Sammler“?

    Gefällt 2 Personen

    • Vielen Dank für deinen Kommentar! Freut mich wirklich, dass die dir Bilder und die Bearbeitung gefallen und du die Reise verfolgst! Ich hab radikal aussortiert und von fast 2.000 Bildern auf 800 Bilder runtergelöscht! Von denen kommen denke ich maximal 80 Bilder in ein Fotobuch von Saal Digital, also lieber Klasse statt Masse! 😉 Ich werd auch ein paar in groß ausdrucken, quasi als Motivation und Erinnerung 🤗

      Gefällt 2 Personen

  2. Ich mag gerade diese finstere Stimmung auf den Bildern… Ich kann mir zwar vorstellen, dass es mit Kind gar nicht sooo einfach ist ein solches Land zu bereisen, aber ich bin einfach nach wie vor begeistert. Auch weil ihr mit Eurem Kleinen ja wirklich ne Menge gesehen habt! So tolle Momente, so tolle geplante und arrangierte Aufnahmen! So wird das nicht besser mit meiner Sehnsucht nach diesem Land… ;-P

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: 31.05.17 – Island Tag 6 | Das 365 Tage-Projekt und mehr

  4. Pingback: Something in the water | kuhnograph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s